remexit® ist ein güteüberwachter Recyclingbaustoff mit Zukunft. Durch die Verwertung von Bauschutt werden wichtige Grundlagen für ökologisch verantwortungsvolles Handeln geschaffen

Im Sinne der Kreislaufwirtschaft: 
Bauschutt sicher und hochwertig verwerten

Recyclingbaustoffe bzw. RC-Baustoffe gehören seit vielen Jahrzehnten zu den wirtschaftlichen Baustoffalternativen, und Deutschland kann innerhalb Europas die höchsten Recyclingquoten nachweisen. Die Aufbereitungstechnologie ist über die Jahrzehnte verbessert worden, denn sowohl in Hinsicht auf Bautechnik und Umweltschutz kann sich nur die beste Baustoffqualität durchsetzen. Das wichtigste Herstellungskriterium für Recyclingbaustoffe bleibt die Qualität der Eingangsmaterialien. Der Prozess beginnt auf der Baustelle mit einem entsprechenden Entsorgungskonzept und der Erkundung und dem Ausschluss möglicher kontaminierter Bauteile und entsprechendem kontrolliertem Abriss. Wenn wir Bauschutt oder Straßenaufbruch annehmen, prüfen wir erneut, inwieweit der Mineralabfall möglicherweise belastet ist. Durch getrennte Lagerung bestimmter Stoffe und Qualitäten können wir einen gleichbleibend guten, industriell gefertigten RC-Baustoff herstellen.

 

Zahlen und Fakten
Recyclingbaustoffe als Teil des Ressourcenschutzes

Die Initiative "Kreislaufwirtschaft Bau" der deutschen Bauwirtschaft veröffentlicht als Branchenverbund alle zwei Jahre auf Basis der Informationen des Statistischen Bundesamtes die aktuellen Daten über Aufkommen und Verbleib mineralischer Bauabfälle. mehr
Hintergrund Bauschutt und Recyclingbaustoff
 

Wirtschaftlichkeit
Relevante Kostenvorteile

Recyclingbaustoffe sind – bis auf spezielle Qualitäten wie reiner Betonbruch – im Einkauf günstiger als Naturbaustoffe. Die summierte Kostenersparnis eines Projektes durch den Einsatz von Ersatzbaustoffen ist abhängig von der Lage der Baustelle (Transport), vorhandenen Kapazitäten an Natur- und Recyclingbaustoffen, der Wettbewerbsstruktur oder den technischen Anforderungen. mehr
remexit recyclingbaustoffe wirtschaftlichkeit
 

Download

für noch mehr Infos. Gesamtbroschüre